Archiv - 2018

1
Kennst du es oder kannst du es?
2
Reiz vs. Reaktion
3
Herausforderungen – der emotionale Preis der Führung
4
Achte auf geistige Verzerrung
5
Wie Sie mit dem „Feedback-Kompass“ die Qualität Ihrer Rückmeldungen verbessern
6
Transformiere dich!
7
Weniger Schein, mehr Sein!
8
Die drei Säulen der Führung – ein anderes Bewusstsein zum Thema Führung entwickeln
9
Vertrauen ist Geld
10
Leben Sie Ihre Werte?

Kennst du es oder kannst du es?

„Herr Grundl, was Sie erzählen, kenne ich im Grunde alles schon.“ Ich zuckte zusammen, als mir der junge, smarte Mann diese Worte vor den Bug schoss. In der Signierstunde, direkt nach einem Vortrag. In mir brodelte es: „Da verbringst du Jahre damit, dein Thema zu durchdringen, damit andere davon profitieren, schreibst Bücher, hältst Vorträge, transformierst Führungsteams mit deinem Institut, gibst Interviews in TV und Radio – und jetzt behauptet ein Neunmalkluger, das wäre alles kalter Kaffee.“ Ich war angefressen. Aber warum?

Weiterlesen

Reiz vs. Reaktion

„Das Grundl Leadership Institut erforscht und lehrt hochwertige Unterscheidungen, damit Ihr Leben zum besten Lehrer wird.“

Diese Aussage ist der Kern unseres „Mission Statements“ und bildet den Grundstock unserer Arbeit. Mit „Unterscheidungen“ sind die Grundtätigkeiten unseres Denkens und Handelns gemeint. Wie wir über die Dinge denken und wie wir unser Denken ins Handeln und Wirken bringen.

Als wir den Teamentschluss fassten, uns mit unseren eigenen und ganz persönlichen Unterscheidungen für unsere Leser zu öffnen, wusste ich sofort, dass ich daran mitwirken würde. Wie für meine Teamkollegen begann auch für mich eine spannende Zeit des Reflektierens und Hinterfragens. Es folgten Eingeständnisse, viel Emotionen und eine große Erkenntnis.

Weiterlesen

Herausforderungen – der emotionale Preis der Führung

Lassen Sie uns kurz über unseren aktuellen Fußball-Vizemeister Schalke 04 sprechen. Während die Schalker in der letzten Saison einen überragenden zweiten Platz in der Bundesligasaison 2017/2018 hingelegt haben, stehen diese in der aktuellen Saison nach fünf Spieltagen und fünf Niederlagen auf dem letzten Tabellenplatz. Während in der letzten Saison der Shootingstar Domenico Tedesco als Trainer-Messias gefeiert wurde, werden jetzt (intern wie extern) die Stimmen lauter, die an seinen Trainer- beziehungsweise Turn-Around-Fähigkeiten zweifeln.

Weiterlesen

Achte auf geistige Verzerrung

Sind wir ein Volk von Egoisten? Denken wir nur an uns selbst? Klar ist, sozial erwünscht ist die „Selbstlosigkeit“. Sich für andere aufopfern. Daraus folgt: Egal, wie begründet wir eine Entscheidung zu unseren Gunsten treffen – immer gibt es jemanden, der uns für egoistisch hält – eine Verzerrung, die durch sozialer Wahrnehmungszwänge entsteht.

Weiterlesen

Wie Sie mit dem „Feedback-Kompass“ die Qualität Ihrer Rückmeldungen verbessern

„Das war ja wohl nichts.“
„Du bist wohl nicht für den Job geeignet.“
„Wenn du es so machst, ist es gleich zum Scheitern verdammt.“

Diese und ähnliche Äußerungen sind hervorragende Beispiele dafür, wie Sie nicht mit Feedback umgehen sollten. Der eine oder andere Leser wird sich denken: „Als ob ich das nicht schon wüsste!“ Deshalb beachten Sie bitte Folgendes: Wenn wir Menschen in einem guten Ressourcenzustand sind – das heißt ausgeruht, konzentriert, belastbar – fällt es natürlich leichter, uns von unserer besten Seite zu zeigen. Doch was ist mit den Situationen, in denen es emotional anstrengend, eng und stressig wird? Wie gut können Menschen sich dann noch an ihre nüchtern definierten Prinzipien halten?

Weiterlesen

Transformiere dich!

Kennen Sie Menschen mit den immer gleichen Problemen? Die letzten Kollegen waren angeblich unfähig, und die neuen sind wieder inkompetent. Der Chef zuvor war ein Depp, und der jetzige ebenso. Oder privat: Euphorisch wird vom neuen Glück geschwärmt. Doch wieder ist das Feuer schnell erloschen – bis der nächste Partner kommt. Viele wollen aus Fehlern lernen. Doch in der Zukunft erwartet sie grinsend ihre Vergangenheit. Dabei fehlt es nicht an guten Vorsätzen. Es mangelt an tatsächlicher Transformation. Denn nur, wenn eine Lektion in der Tiefe durchdrungen und verinnerlicht ist, kehrt sie niemals wieder.

Weiterlesen

Weniger Schein, mehr Sein!

„Arbeiten Sie lieber allein oder im Team?“

Was antworten Sie, wenn Sie sich um eine Stelle bewerben, bei der die Ausschreibung ausdrücklich „Teamfähigkeit“ verlangt? Und was sagen Sie, wenn Sie den Job wollen und doch lieber ohne Störung in einem Einzelzimmer rumwurschteln? Was etwa antworten Sie, wenn Sie beim Wein nach Ihren Musikfavoriten gefragt werden? „Klassik, besonders Beethoven“ hören Sie sich sagen, während Sie „Helene Fischer“ denken. Dieser Druck, sozialer Ablehnung durch „erwünschtes Verhalten“ zu entgehen, wird „soziale Erwünschtheit“ genannt.

Weiterlesen

Die drei Säulen der Führung – ein anderes Bewusstsein zum Thema Führung entwickeln

Neulich hatten wir folgende Gesprächssituation mit einem Teilnehmer im Nachgang an ein Seminar, nennen wir ihn Herr Mustermann:

Herr Mustermann: „Das Seminar fand ich persönlich spannend und erkenntnisreich. Allerdings konnte ich in der Zwischenzeit nicht so viel davon umsetzen. Sie müssen wissen, ich habe nur zwei direkte Mitarbeiter. Das heißt, ich habe überhaupt nicht so viele Möglichkeiten, das Gelernte in der Praxis anzuwenden. Die beiden sind auch schon länger im Betrieb und muss man fast gar nicht mehr führen…“

Angenommen, Sie wären an unserer Stelle gewesen, wie hätten Sie das Gespräch weitergeführt? Wir haben uns für folgende Variante entschieden:

Weiterlesen

Vertrauen ist Geld

„Vertrauen ist ja ganz nett. Doch bevor wir uns darum kümmern, muss zuerst der Laden laufen!“ Diese Aussage kennen Sie vermutlich. Sie transportiert, was viele denken: Vertrauen ist ein „Soft Skill“, ein Nice-to-have, um das man sich bestenfalls bemüht, nachdem die „Hard Skills“ im Unternehmen zu 100 Prozent laufen. Hard Skills, wie Fachkompetenz oder Sprachkenntnisse, sind greifbar und messbar. Soft Skills, wie Selbstwertgefühl oder Menschenkenntnis, sind schwieriger zu erlernen und schwerer zu messen.

Weiterlesen

Leben Sie Ihre Werte?

Was sind Werte? Werte sind persönliche Überzeugungen darüber, was wir für besonders wichtig halten. Werte sind Glaubenssätze in Bezug auf richtig, falsch, gut und böse. Jemandem Gewalt antun ist falsch, einem Gebrechlichen über die Straße helfen ist gut. Doch: Einen Terroristenchef in seinem Versteck zu töten, ist etwas anderes. Gar nicht so leicht mit diesen Werten!

Weiterlesen