Herzlich willkommen im Führungsblog
des Grundl Leadership Institut!

Erfahren Sie alles über Führung und profitieren Sie von den
wertvollen Erkenntnissen und Erfahrungen der Experten

1
„OK Boomer“ – was steckt dahinter?
2
Was ist ein „Culture Fit“? Führungskräfte als Kultur-Bildner
3
Zweifelnde Sicherheit – Teil 2
4
Wenn die Umstände besser wären, dann…
5
Nachrichten im Mehrwert schaffen Ergebnisse
6
Den anderen verstehen, um verstanden zu werden
7
Wie Sie bessere Ergebnisse erzielen
8
Wertschätzung – Eine Frage der Norm
9
Wie schaffen wir eine Balance zwischen Mensch und Kapital?
10
Wie Sie mit minimalem Aufwand die maximale Wirkung erreichen

„OK Boomer“ – was steckt dahinter?

„Das verstehst du noch nicht“ – über Generationen hinweg mussten wir uns diesen Satz anhören. Wir – die Generation Y, Generation Why oder Millennials. Uns wird nachgesagt, wir hätten ein hohes Anspruchsdenken, seien illoyal und das Peter-Pan-Syndrom verfolge uns. Pflichten seien für uns unvorstellbar und wir würden erwarten, dass uns die gebratenen Tauben in den Mund fliegen. Das ist meine Generation. Zumindest aus der Sicht der Baby-Boomer. Weiterlesen

Was ist ein „Culture Fit“? Führungskräfte als Kultur-Bildner

Immer öfter hören wir diesen Begriff und meinen wohl letztlich, dass ein Mensch zu einem Unternehmen oder einer Organisation passt – oder eben nicht. Deshalb taucht gerade beim Recruiting diese Frage immer wieder auf. Wenn man das nur so einfach beurteilen könnte. Weiterlesen

Zweifelnde Sicherheit – Teil 2

Vielleicht erinnern Sie sich an meinen letzten Blogbeitrag zum Thema „zweifelnde Sicherheit“. Heute möchte ich diese Unterscheidung noch einmal in einem anderen Kontext aufgreifen – und zwar mit Bezug auf meine berufliche Vergangenheit. Vielleicht hilft Ihnen meine Geschichte, um mit dieser Unterscheidung klarer zu sehen und zu erkennen, wann Sie zweifeln und trotzdem sicher sind. Weiterlesen

Wenn die Umstände besser wären, dann…

Stellen Sie sich vor: Ihr bester Freund besucht Sie. Seit der Schulzeit halten Ihre Bande an. Ihr Freund arbeitet als Mechaniker in einer Autowerkstatt für hochkarätige Fahrzeuge. Das Gehalt reicht vollkommen aus. Er ist finanziell abgesichert. Es geht ihm und seiner Familie sehr gut. Beim Essen erzählt er Ihnen, wie es wirklich aussieht: „Dieser Job ödet mich an.“ Natürlich zunächst verwunderlich. Er erzählt weiter: Die Ausbildung sei bereits ein Fehlgriff gewesen. Die Arbeit unterfordere ihn. Er wäre lieber Ingenieur und am Konstruktionsprozess beteiligt als nur zu reparieren, was andere entworfen hätten. Das Wissen habe er durch den Job zum Großteil schon. Seine Eltern hätten gewollt, dass er etwas Anständiges lernt. Er wollte damals nur schnell auf eigenen Beinen stehen. Jetzt sei es zu spät. „Wenn die Umstände besser wären, dann… .“ Weiterlesen

Nachrichten im Mehrwert schaffen Ergebnisse

Wenn Kommunikation nicht auf ein Ziel ausgerichtet wird, kann sie teuer werden. Um herauszufinden, welchen Wert Kommunikation für Ihr Unternehmen hat, lohnt sich der Einsatz der richtigen Messverfahren. Ob Sie sich nun an der klassischen PR, Werbung, Online Marketing oder dem Newsroom-Konzept orientieren, ist dabei egal. Für jede Maßnahme müssen Sie Ressourcen erfragen und investieren. Die Messbarkeit des Erfolgs der getroffenen Maßnahmen ist oft schwierig. Dennoch ist sie wichtig, um die Höhe des einzelnen Budgets adäquat bestimmen zu können.

Weiterlesen

Den anderen verstehen, um verstanden zu werden

Männer sind vom Mars, Frauen von der Venus. Dieser Buchtitel ist Ihnen sicher schon einmal begegnet, ist er doch heute ein geflügeltes Wort. Männer und Frauen sind aber auch ein spannendes Thema. Gegensätze, die sich anziehen. Pole, die einander manchmal ähneln und manchmal doch nicht unterschiedlicher sein könnten. Kurzum: ein Thema, bei dem man sich gerne mal in die Nesseln setzt, wenn man darüber spricht. Weiterlesen

Wie Sie bessere Ergebnisse erzielen

Seien Sie mal ehrlich, wollen Sie sich kurzfristig (nur) gut fühlen oder mittelfristig tatsächlich wachsen? Erfahrungsgemäß wollen die meisten Menschen sich tatsächlich nur gut fühlen. Sein selbst auseinander zu nehmen und wieder zusammen zu setzen, um mehr zu werden, ist anstrengend und tut weh. Aber wenn wir Disziplin zu einer Gewohnheit machen, dann müssen wir nicht mehr bewusst diszipliniert sein – eine harte Denkschule. Weiterlesen

Wertschätzung – Eine Frage der Norm

Unterscheidungen bezeichnen Spannungsfelder, innerhalb deren Grenzen wir uns tagtäglich bewegen – bewusst und unbewusst. Sie helfen uns dabei, uns in unserem Denken und Handeln zu reflektieren und geben konkreten Anstoß, uns zur besten Version unserer Selbst zu entwickeln. Im Kern sind sie die Essenz, die unserem Leben das entscheidende Maß an Qualität verleiht.

Weiterlesen

Wie schaffen wir eine Balance zwischen Mensch und Kapital?

Turbokapitalismus“, „Das böse Geld“ und „Geld verdirbt den Charakter“. Kennen Sie diese Begriffe und Aussagen? Oft hört man auch Vorwürfe von Faulheit, wie „Würdet Ihr arbeiten gehen, dann…“. All das sind gegensätzliche und vor allem stark polarisierende Formulierungen, wie sie uns oft begegnen. Sobald die Themen Mensch und Kapital aufeinandertreffen, wird es kompliziert. Manchmal schweigen wir das Thema sogar einfach tot. Unser Ziel muss es also sein, eine Balance zwischen den Faktoren Mensch und Kapital zu finden. Weiterlesen

Wie Sie mit minimalem Aufwand die maximale Wirkung erreichen

Viele Menschen verhalten sich wie Gießkannen. Sie wollen überall zugleich sein, suchen Bestätigung und wollen gebraucht werden. Bestätigung ist ein menschliches Grundbedürfnis, ganz klar. Sie gibt uns ein gutes Gefühl. Man könnte dieses Verhalten aber auch als Aktionismus bezeichnen, denn letztendlich erbringen diese Menschen maximalen Einsatz und erreichen doch nur eine minimale Wirkung.

Weiterlesen

Wollen Sie schon gehen?

Werden Sie Teil unserer Online Community und profitieren Sie von exklusiven Vorteilen.

Los geht´s!