Herzlich willkommen im Führungsblog
des Grundl Leadership Institut!

Erfahren Sie alles über Führung und profitieren Sie von den
wertvollen Erkenntnissen und Erfahrungen der Experten

1
Das Media Richness Model: Wie kommunizieren wir in der Führung richtig?
2
Vermeide die Idealismusfalle
3
Newsroom-Studie: Der Newsroom beginnt im Kopf
4
Wenn ich vorher wüsste, dass es funktioniert, dann…
5
Unser Jahr 2019
6
Die Kraft der Unterscheidungen: Was uns 2019 beschäftigt hat
7
Konzentriere dich auf deinen Einflussbereich!
8
„OK Boomer“ – was steckt dahinter?
9
Was ist ein „Culture Fit“? Führungskräfte als Kultur-Bildner
10
Zweifelnde Sicherheit – Teil 2

Das Media Richness Model: Wie kommunizieren wir in der Führung richtig?

Dass Kommunikation in der Führung und in jeder Art der menschlichen Beziehungen unerlässlich und bedeutend ist, gilt als Binsenweisheit. Auch gibt es zahllose Kommunikationsmodelle, die uns mehr oder weniger instruktiv das Phänomen Kommunikation nahebringen. So beginnt nach dem Sender-Empfänger-Modell die Kommunikation erst beim Empfänger und nicht beim Sender, wie viele meinen. Senden kann man viel – bis in den Weltraum hinaus. Weiterlesen

Vermeide die Idealismusfalle

„Unsere Führungskräfte tun sich schwer mit Veränderungen, die sind noch nicht so weit.“ Bei diesem Satz entsteht bei mir der Eindruck, dass von der Chefetage aus auf die zu Trainierenden von oben herabgeschaut wird. Das ist alles andere als Augenhöhe. „Wir sind schon weiter … und die kapieren es halt nicht“, so die Botschaft. Weiterlesen

Newsroom-Studie: Der Newsroom beginnt im Kopf

In Themen denken: Ziel der Newsroom-Idee ist es, alte Denkweisen aufzubrechen und die Unternehmenskommunikation neu zu organisieren. Was sich Unternehmen von der Idee versprechen, hat eine Studie des Brand & Retail Management Institute @ ISM in Kooperation mit der Newsroom-Agentur Mediamoss untersucht. Insgesamt nahmen 172 Kommunikations- und Marketingverantwortliche aus Deutschland, Österreich und der Schweiz an der Befragung teil. Weiterlesen

Wenn ich vorher wüsste, dass es funktioniert, dann…

Stellen Sie sich vor, in Ihrem Leben steht eine wirklich große Entscheidung an. Sie haben ein Jobangebot erhalten, welches eine enorm große Chance für Sie wäre. Ihr Traumjob. Der Haken: Sie müssen nach New York. Eine tolle Stadt, keine Frage. Doch Sie müssten auf Ihr bisheriges Leben verzichten. Sie würden neu anfangen, Ihr Leben in Deutschland aufgeben müssen. Ihre Freunde und Familie wären in weiter Ferne. Und der nächste Knackpunkt: Sie haben nur eine Chance von 50 Prozent, erfolgreich in New York durchzustarten. Sie haben keine Garantie und das erschwert die Entscheidung noch mehr. Man sagt immer, wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Es liegt bei Ihnen. Gerade diese Ungewissheit ist es, die uns daran hindert, eine tragende Entscheidung zu treffen und alles auf eine Karte zu setzen. Wie ist das bei Ihnen? Würden Sie den Sprung ins kalte Wasser wagen oder zögern, weil Sie keine Garantie haben; weil Sie nicht wissen, dass es funktionieren wird? Weiterlesen

Unser Jahr 2019

Das Jahr neigt sich dem Ende zu, dabei hat es doch gerade erst angefangen. Dieses Phänomen relativen Zeitempfindens hat etwas mit der qualitativen Nutzung von Zeit zu tun. Auch unser Jahr verging wie im Flug. Denn wir haben uns schon im Januar die Frage gestellt:

Was wünschen wir uns am Ende des Jahres getan zu haben? Weiterlesen

Die Kraft der Unterscheidungen: Was uns 2019 beschäftigt hat

Haben Sie sich schon einmal Gedanken darüber gemacht, was ein „Jahr“ an sich bedeutet? Am Jahresende tendieren wir dazu, auf etwas zurückzublicken. Als sei etwas zu Ende – abgeschlossen. Aber was endet eigentlich? Am 1. Januar 2020 um 0 Uhr bleibt die Zeit immerhin nicht stehen. Es ändert sich nicht schlagartig alles, was uns im vergangenen Jahr belastet hat. Auch schlägt nicht plötzlich das Ende aller Zeiten. Und anders als die Uhr werden wir zu diesem Zeitpunkt ebenfalls nicht auf null zurückgesetzt. Weiterlesen

Konzentriere dich auf deinen Einflussbereich!

Alle Zahlen belegen, dass unser Land wirtschaftlich sehr erfolgreich ist. Doch obwohl wir im permanenten Wandel immense Chancen haben, scheinen wir emotional auszubluten und mental kränker zu werden. Es ist erschreckend. Lassen Sie uns eine Erklärung versuchen. Weiterlesen

„OK Boomer“ – was steckt dahinter?

„Das verstehst du noch nicht“ – über Generationen hinweg mussten wir uns diesen Satz anhören. Wir – die Generation Y, Generation Why oder Millennials. Uns wird nachgesagt, wir hätten ein hohes Anspruchsdenken, seien illoyal und das Peter-Pan-Syndrom verfolge uns. Pflichten seien für uns unvorstellbar und wir würden erwarten, dass uns die gebratenen Tauben in den Mund fliegen. Das ist meine Generation. Zumindest aus der Sicht der Baby-Boomer. Weiterlesen

Was ist ein „Culture Fit“? Führungskräfte als Kultur-Bildner

Immer öfter hören wir diesen Begriff und meinen wohl letztlich, dass ein Mensch zu einem Unternehmen oder einer Organisation passt – oder eben nicht. Deshalb taucht gerade beim Recruiting diese Frage immer wieder auf. Wenn man das nur so einfach beurteilen könnte. Weiterlesen

Zweifelnde Sicherheit – Teil 2

Vielleicht erinnern Sie sich an meinen letzten Blogbeitrag zum Thema „zweifelnde Sicherheit“. Heute möchte ich diese Unterscheidung noch einmal in einem anderen Kontext aufgreifen – und zwar mit Bezug auf meine berufliche Vergangenheit. Vielleicht hilft Ihnen meine Geschichte, um mit dieser Unterscheidung klarer zu sehen und zu erkennen, wann Sie zweifeln und trotzdem sicher sind. Weiterlesen

Wollen Sie schon gehen?

Werden Sie Teil unserer Online Community und profitieren Sie von exklusiven Vorteilen.

Los geht´s!