Tag - Wandel

1
Ergebnisse lieben lernen
2
Disruption: ein Buzzword?

Ergebnisse lieben lernen

Eine bekannte Szene: Der gut geplante Kick-off ist gelaufen. Alle sind emotional aufgeladen und freuen sich auf das spannende Neuland, das vor ihnen liegt. Wichtige Veränderungen stehen vor der Tür. Bis hierhin alles richtig gemacht. Jetzt geht es ans Umsetzen. Solange dranbleiben, bis die Planungen zu greifbaren Ergebnissen werden. Doch schnell mutieren die neugeborenen Motivationsriesen zu halbherzigen Umsetzungszwergen. Als Insider kennen Sie das, und der Effekt wiederholt sich: Auf eine kurze Aufbruchsstimmung folgt zuerst Ernüchterung, dann Frustration und zum Schluss versandet vieles, was vorher ernsthaft erarbeitet wurde. Woher kommt das?

Weiterlesen

Disruption: ein Buzzword?

Was halten Sie von einem echten Grundvermögen, das Menschen, Produkte oder Unternehmen auszeichnet? Ein Thema, das in vielerlei Gewändern regelmäßig im Fokus steht? Es ist die Fähigkeit, sich selbst oder anderes neu zu erfinden – in aller Munde und fast schon zum Buzzword mutiert: Disruption.

Das englische „to disrupt“ bedeutet „stören, zerreißen, durchschlagen“, aber auch „einen Plan durchkreuzen“. Disruptives Denken und Handeln zerstört oder durchkreuzt etwas. Für uns allerdings ist dieses Wort unklug gewählt, hat aber in seiner martialischen Aggressivität Verbreitung und damit seine Berechtigung gefunden. Doch was bedeutet es? Disruptive Vorgänge stellen alles Bekannte radikal auf den Kopf. Bisherige Erfolgsmodelle zerfallen und mit ihnen die Unternehmen, die durch sie überholt werden. Insolvenz oder Übernahme, lautet dann die Frage. Doch die treffendste Bezeichnung für uns ist einfach „etwas neu erfinden“.

Weiterlesen