Warum mangelnde Integrität Ihre Freiheit raubt

Integrität. Wenn Sie dieses Wort hören, denken Sie zuerst an andere oder sind Sie gleich bei Ihrer eigenen Integrität? Und wie fühlt sich Integrität für Sie an – verbinden Sie den Begriff mit Schwere und Anstrengung oder hat er etwas mit Lust, Leichtigkeit oder gar Freude zu tun?

Wie oft sehen wir Menschen in der Öffentlichkeit und urteilen, wenn wir feststellen, dass ihre Worte und Taten nicht übereinstimmen. Bevor wir andere verurteilen, sollten wir erst einmal demütig auf uns selbst schauen.

Unterscheiden Sie Wunsch und Wille

Wenn Menschen etwas völlig anderes tun als sie sagen, entsprechen ihre Worte ihren Wünschen oder den Erwartungen anderer – eine Art Absichtserklärung.
Auf der anderen Seite steht die Tat, gleichzusetzen mit Wille. Sagt jemand etwas, ohne es jedoch in die Tat umzusetzen, entspricht das Gesagte nicht seinem Willen.

Ein anderes Prinzip: Fangen Sie an, sich selbst zu beobachten. Sagen Sie sich: „Wenn ich etwas tue, dann will ich es auch.“ Durch diesen Realitätscheck kommen Sie Ihrer Integrität auf den Sprung.

Lernen Sie, etwas so ernst zu nehmen, dass es Ausdruck Ihres Willens wird – und verrennen Sie sich nicht in Illusionen.

Ein Beispiel: Viele denken, sie seien kritikfähig. Doch wenn sie Kritik erhalten, fällt der Umgang schwer. Denn sie meinen, eine Stärke in sich zu erkennen, welche in der Form gar nicht vorhanden ist.

Merken Sie sich: Ihr reales Selbst entspricht einer Wunschvorstellung. An dieser Stelle sprechen wir von einem Image. Darin liegt der Grund, warum sich viele Menschen für etwas halten, das sie gar nicht sind.

Jeder Mensch hat Bereiche, in denen seine Integrität besonders hoch ist. Das heißt, Wunsch und Wille, Wort und Tat liegen besonders nah beieinander. Es gibt aber auch Bereiche, in denen das Gegenteil der Fall ist – und das versuchen wir zu tarnen. Damit das Image stimmt.

Verstehen statt verurteilen

Wer sich selbst anerkennen kann, kann andere besser verstehen und respektieren.

Fragen Sie sich dazu einmal: Macht es Sinn, wenn Sie jemanden belügen? Und im Umkehrschluss: Macht es Sinn, wenn Sie von jemandem belogen werden? Oder ist die Lüge eines anderen Menschen etwas anderes als ihre eigene? Daran können Sie erkennen, wie unterschiedlich Sie Integrität bei anderen definieren. Fangen Sie an, an sich selbst zu arbeiten und werfen Sie nicht anderen mangelnde Integrität vor. Umso besser werden Ihre Ergebnisse.

Meine Wochenaufgabe für Sie: Versuchen Sie sich diese Woche dabei zu erwischen, in welchen Bereichen Ihre eigene Integrität hoch, und in welchen eher niedrig ist. Nehmen Sie dabei den Zustand hoher Integrität nicht als selbstverständlich hin und verzeihen Sie sich Momente der niedrigen Integrität. Das Gleiche gilt für andere: Beobachten Sie Ihre Mitmenschen und verzeihen Sie auch ihnen, wenn Wort und Tat mal nicht deckungsgleich sind.

Ihr Boris Grundl

Sofort mehr Fokus & Konzentration im Homeoffice

Ich bestätige hiermit, dass ich die Datenschutzbedingungen gelesen und akzeptiert habe.

Über den Autor

Boris Grundl
Boris Grundl

Boris Grundl durchlief eine Blitzkarriere als Führungskraft und gehört als Führungsexperte und mitreißender Kongress-Redner zu Europas Trainerelite. Er ist Management-Trainer, Unternehmer, Autor sowie Inhaber des Grundl Leadership Institut.

Boris Grundl perfektionierte die Kunst, sich selbst und andere auf höchstem Niveau zu führen. Er ist ein gefragter Referent, Gastdozent an Universitäten und erforscht das Thema Verantwortung (www.verantwortungsindex.de). Seine Referenzen bestätigen seine Ausnahmestellung unter den Spitzen-Referenten. Keinem wird eine so hohe Authentizität und Tiefgründigkeit bescheinigt. Er redet Klartext, bleibt dabei stets humorvoll und bringt die Dinge präzise auf den Punkt. Boris Grundl ist als prominenter Experte gern gesehener Gast und Protagonist in Fernsehen und Radio (u.a. ARD, ZDF, WDR, MDR, 3sat, SWR, RBB, FFH). In Großvorträgen gibt er Schülern wegweisende Impulse für ein eigenverantwortliches Leben. Boris Grundl ist „der Entwickler“ (Harvard Business Manager). Starke Rede – tiefer Sinn.

Sein Grundl Leadership Institut befähigt Unternehmen, ihrer Führungsverantwortung gerecht zu werden. Aus der Praxis für die Praxis. Die Akademie macht mit der Menschenentwicklung dort weiter, wo die meisten Managementlehren aufhören. Menschen fördern – mit System.

Mehr Informationen unter www.grundl-institut.de.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie können folgende HTML-Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Wollen Sie mehr Inhalte von uns lesen?

Wir senden Ihnen unsere neusten Blogartikel per E-Mail inklusive Zusatzinhalte.
Ergebnisorientierung

Ich bestätige hiermit, dass ich die Datenschutzbedingungen gelesen und akzeptiert habe.