Tag -Inkompetenz

1
4 Phasen des lernens: Wie Sie dort eine Abkürzung finden, wo andere Umwege gehen
2
Muster verlernen, um sich weiterzuentwickeln

4 Phasen des lernens: Wie Sie dort eine Abkürzung finden, wo andere Umwege gehen

Menschen schätzen sich oft falsch ein, verharren in gewohnten Mustern. So ist beispielsweise der Lernprozess eines Menschen, der ständig die gleiche Straße als Weg wählt und dabei immer wieder in dasselbe Loch hineinfällt, mühselig. Zunächst einmal muss er das erkennen: Jedes Mal haut es mich hier um! Doch erst mit der Anerkennung der Existenz des Loches kann er drum herum laufen. Mit der dritten Stufe, der Transformation, fällt im Vorfeld automatisch die Wahl auf eine andere Straße ohne Loch. Das ist die Stufe der unbewussten Kompetenz; ein toller Zustand. Das Thema ist aufgelöst und wiederholt sich nicht mehr – jedenfalls nicht mehr in dieser einen Straße und bei diesem einen Loch. Dafür gibt es jetzt andere Straßen und andere Löcher, also Aufgaben.

Weiterlesen

Muster verlernen, um sich weiterzuentwickeln

„Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten.“

Dieses berühmte Zitat von Albert Einstein klingt logisch. Trotzdem passiert genau das vielen von Zeit zu Zeit – sie tun das Gleiche und erhoffen Verbesserung. Das menschliche Gehirn ist es nämlich gewohnt, in Mustern zu arbeiten. Damit sind weitgehend unbewusste und stark automatisierte Abläufe gemeint, die durch bestimmte Impulse aktiviert werden. Streckt Ihnen jemand die Hand zur Begrüßung hin, werden Sie ihm in der Regel ganz automatisch ebenfalls die eigene Hand reichen.

Weiterlesen

Wollen Sie mehr Inhalte von uns lesen?

Wir senden Ihnen unsere neusten Blogartikel per E-Mail inklusive Zusatzinhalte.
Ergebnisorientierung

Ich bestätige hiermit, dass ich die Datenschutzbedingungen gelesen und akzeptiert habe.