Selbstführung

1
Wenn ich nur wüsste, ob das alles einen Sinn hat…
2
Wie gehen Sie mit Kontrolle um?
3
Selbstfunktionalität: Wie Sie sich in der Krise besser führen
4
Warum mangelnde Integrität Ihre Freiheit raubt
5
Wenn ich mehr Talent hätte, dann …
6
Warum Disziplin allein nicht ausreicht
7
Wenn ich ein Siegertyp wäre, dann …
8
Vermeide die Idealismusfalle
9
Wenn ich vorher wüsste, dass es funktioniert, dann…
10
Die Kraft der Unterscheidungen: Was uns 2019 beschäftigt hat

Wenn ich nur wüsste, ob das alles einen Sinn hat…

Hat Ihr Leben einen Sinn? Wie sieht der aus? Vermutlich unterscheidet sich Ihr Lebenssinn signifikant von dem Ihrer Mitmenschen. Nichtsdestotrotz wünschen wir uns oft eine Idee, die für uns alle gilt – denn das wäre einfacher.

Weiterlesen

Wie gehen Sie mit Kontrolle um?

Was halten Sie von Kontrolle? Sagen Sie „Super, kontrollier mich! Dann kann ich meine Ziele erreichen“? Oder begegnen Sie dem Wort mit Misstrauen? Kontrolle bedeutet für Sie nichts anderes als fehlendes Vertrauen?

Weiterlesen

Selbstfunktionalität: Wie Sie sich in der Krise besser führen

Wie werde ich selbstfunktionaler? Ein sperriges Wort, gerade in Zeiten von Homeoffice. Es geht darum, den Fokus zu halten und sich auf einem dauerhaft hohen Niveau zu führen – sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Agiles Arbeiten und Selbstfunktionalität gehen dabei Hand in Hand. Denn nur wenn Sie wissen, wie Sie Ihre eigene Selbstfunktionalität erhöhen, können Sie auch andere zu ihrer Selbstfunktionalität führen.

Weiterlesen

Warum mangelnde Integrität Ihre Freiheit raubt

Integrität. Wenn Sie dieses Wort hören, denken Sie zuerst an andere oder sind Sie gleich bei Ihrer eigenen Integrität? Und wie fühlt sich Integrität für Sie an – verbinden Sie den Begriff mit Schwere und Anstrengung oder hat er etwas mit Lust, Leichtigkeit oder gar Freude zu tun? Weiterlesen

Wenn ich mehr Talent hätte, dann …

YouTube ist ein Phänomen. Sie haben sich sicher auch schon einmal gefragt, warum die Jugend an ihrem Smartphone klebt und Video um Video konsumiert. Nicht wenige Musiker sind über die Videoplattform YouTube bekannt geworden. Dabei waren die Videoinhalte nicht immer so hochwertig wie heute. Viele – insbesondere jüngere Leute – haben die Plattform aber schnell und intuitiv verstanden – und hier ihre Talente in Stärken verwandelt.

Weiterlesen

Warum Disziplin allein nicht ausreicht

Wie oft haben Sie sich schon vorgenommen, auf Ihre Gesundheit zu achten – haben sich das Ziel gesetzt regelmäßig Sport zu machen oder sich gesünder zu ernähren? Haben Sie genügend Selbstdisziplin? Wenn nicht – wie begründen Sie Ihr Scheitern? Weiterlesen

Wenn ich ein Siegertyp wäre, dann …

Ich möchte Ihnen heute von zwei Typen Mensch erzählen. Als Beispiel möchte ich Ihnen dazu die Geschichte von zwei Schulfreunden erzählen, die das gleiche Ziel vor Augen hatten: Sie beide wollten Lehrer werden. Für viele eine Berufung! So schreiben sich beide an der Universität ein. „Dir geht alles so leicht von der Hand“, sagt irgendwann der eine zum anderen. Und tatsächlich: Im Praktikum ist Raphael immer pünktlich – er meistert Schwierigkeiten mit Schülern und hält erfolgreich seine erste Unterrichtsstunde. Phillip dagegen sieht sich eher gezwungen. Er muss das Praktikum machen, um im Studium weiterzukommen – Raphael hingegen will das Praktikum machen. Denn er weiß, dass er nur so seine eigenen Erfahrungen sammeln kann. In der Konsequenz ist auch der Erfolg des Praktikums bei beiden recht verschieden. Weiterlesen

Vermeide die Idealismusfalle

„Unsere Führungskräfte tun sich schwer mit Veränderungen, die sind noch nicht so weit.“ Bei diesem Satz entsteht bei mir der Eindruck, dass von der Chefetage aus auf die zu Trainierenden von oben herabgeschaut wird. Das ist alles andere als Augenhöhe. „Wir sind schon weiter … und die kapieren es halt nicht“, so die Botschaft. Weiterlesen

Wenn ich vorher wüsste, dass es funktioniert, dann…

Stellen Sie sich vor, in Ihrem Leben steht eine wirklich große Entscheidung an. Sie haben ein Jobangebot erhalten, welches eine enorm große Chance für Sie wäre. Ihr Traumjob. Der Haken: Sie müssen nach New York. Eine tolle Stadt, keine Frage. Doch Sie müssten auf Ihr bisheriges Leben verzichten. Sie würden neu anfangen, Ihr Leben in Deutschland aufgeben müssen. Ihre Freunde und Familie wären in weiter Ferne. Und der nächste Knackpunkt: Sie haben nur eine Chance von 50 Prozent, erfolgreich in New York durchzustarten. Sie haben keine Garantie und das erschwert die Entscheidung noch mehr. Man sagt immer, wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Es liegt bei Ihnen. Gerade diese Ungewissheit ist es, die uns daran hindert, eine tragende Entscheidung zu treffen und alles auf eine Karte zu setzen. Wie ist das bei Ihnen? Würden Sie den Sprung ins kalte Wasser wagen oder zögern, weil Sie keine Garantie haben; weil Sie nicht wissen, dass es funktionieren wird? Weiterlesen

Die Kraft der Unterscheidungen: Was uns 2019 beschäftigt hat

Haben Sie sich schon einmal Gedanken darüber gemacht, was ein „Jahr“ an sich bedeutet? Am Jahresende tendieren wir dazu, auf etwas zurückzublicken. Als sei etwas zu Ende – abgeschlossen. Aber was endet eigentlich? Am 1. Januar 2020 um 0 Uhr bleibt die Zeit immerhin nicht stehen. Es ändert sich nicht schlagartig alles, was uns im vergangenen Jahr belastet hat. Auch schlägt nicht plötzlich das Ende aller Zeiten. Und anders als die Uhr werden wir zu diesem Zeitpunkt ebenfalls nicht auf null zurückgesetzt. Weiterlesen