Aktuelles

Training war gestern – Umsetzung ist heute.

Werden auch Sie Ihrer Führungsverantwortung gerecht!

1
Workshop auf profilingvalues Jahreskongress in Berlin: So nutzen Sie den „Leadership Excellence Report“
2
Kennen Sie Ihre Verantwortungsqualität?
3
Was ist die energetische Signatur? Und warum sollten Sie diese unbedingt verstehen?
4
Der Wahn der Machbarkeit
5
Persönliche Weiterbildung: kein „nice“, sondern ein „need“ to have
6
Was haben andere Menschen davon, dass es mich gibt?
7
Die Lebensaufgabe: Verantwortung
8
Was machen wir anders? Ein Blick hinter die Kulissen von „Grundls Gründe“
9
Schneller ans Ziel: Wie psychologische Tests zur Führungskräfteentwicklung eingesetzt werden können
10
(K)eine Frage der Ehre: Verantwortung übernehmen

Workshop auf profilingvalues Jahreskongress in Berlin: So nutzen Sie den „Leadership Excellence Report“

Liebe Führungskräfteentwickler,

  • wie fühlen sich Führungskräfte, wenn Ihnen der „Leadership Excellence Report“ angeboten wird?
  • Welchen Nutzen leistet diese Führungskompetenzanalyse?
  • Und wie kommunizieren wir vorab passend und bereiten uns als Berater ideal vor?

Die Dreipunkt-Kommunikation und andere geeignete Hilfsmittel stellen wir im exklusiven Workshop „Der Leadership Excellence Report in der Anwendung – Nutzen für die Führungskraft und wichtige Hinweise für Berater“ vor. Der Workshop ist Teil des ganztägigen 7. profilingvalues Jahreskongresses am 15. Juni in Berlin! Wir laden Sie herzlich ein, dabei zu sein!

Weiterlesen

Kennen Sie Ihre Verantwortungsqualität?

Das Leben selbst ist es, das dem Menschen Fragen stellt. Er hat nicht zu fragen, er ist vielmehr der vom Leben her Befragte, der dem Leben zu antworten – das Leben zu ver-antworten hat.“
(Viktor Frankl)

Viele Wissenschaften wie die Psychologie oder Philosophie haben bereits versucht, den Begriff „Verantwortung“ zu definieren. Trotzdem ist er oft ungreifbar geblieben. Er durchdringt alle Bereiche des täglichen Lebens: Politik, Wirtschaft, Medien und das Privatleben. Die meisten verwenden „Verantwortung“ dabei völlig intuitiv. Doch das Verständnis bleibt diffus. Gleichzeitig empfinden viele bei dem Wort eher Schwere, Schuld und Pflichtgefühl. Selten wird es mit Freude, Stolz oder Freiheit verbunden.

Weiterlesen

Was ist die energetische Signatur? Und warum sollten Sie diese unbedingt verstehen?

Es gibt viele Kommunikations- und Rhetorikseminare mit unterschiedlichen Ansätzen. Manche beschäftigen sich mit Körpersprache. Andere mit Überzeugungskraft, Schlagfertigkeit oder Stimmtraining. Das machen wir nicht! Was machen wir anders? Wir setzen auf die Kombination aus verstehen und verstanden werden. In anderen Worten: Informationsverarbeitung und Handlungsimpulse.

Weiterlesen

Der Wahn der Machbarkeit

In den 90ern war es modern, über glühende Kohlen zu laufen. Ein Sieg des Willens über die Physik? Tatsächlich: In einem extremen Mentalzustand kann das Verbrennen verschoben werden. Verschoben, nicht aufgehoben! Was blieb, war der Mut, seine Angst zu überwinden. Eine interessante Möglichkeit mangelndes Selbstvertrauen zu stärken. Nicht mehr, nicht weniger. Die Botschaft daraus: Du kannst alles erreichen, wenn du dich traust. Wo ein Wille ist, wartet ein Weg. Ist dem so?

Weiterlesen

Persönliche Weiterbildung: kein „nice“, sondern ein „need“ to have

„Persönliche Weiterbildung ist kein Luxus: vielmehr ist sie eine Notwendigkeit, um das wahre Selbst zu leben.“
Robert S. Hartmann

Liebe Blog-Leser,

ich möchte Sie herzlich zum 7. profilingvalues Jahreskongress am 15. Juni 2018 nach Berlin einladen,

Weiterlesen

Was haben andere Menschen davon, dass es mich gibt?

Was geht Ihnen durch den Kopf, wenn Sie diese Frage lesen? Vielleicht haben Sie sich schon früher einmal mit diesem Thema beschäftigt. Vielleicht stellen Sie sich diese Frage auch regelmäßig.

Vor zwölf Jahren habe ich diese Frage zum ersten Mal gehört, ihr aber damals keine große Bedeutung beigemessen. Heute beschäftigt sie mich täglich. Mein Name ist Jochen Hummel und ich habe im Dezember 2017 die Geschäftsführung Vertrieb bei der Grundl Leadership Akademie übernommen.

Weiterlesen

Die Lebensaufgabe: Verantwortung

Was denken Sie beim Wort „Verantwortung“? Ein Begriff, den Sie emotional mit Freude und Leichtigkeit verbinden, oder einer, der eher Schwere und Pflichtgefühl ausdrückt? Ich erahne Ihre Empfindung. Weiter gedacht: Jemand sagt: „Das lag in Ihrer Verantwortung!“ Denken Sie hier eher an ein Gelingen oder das Gegenteil? Die Antwort liegt fast auf der Hand. Deswegen folgt hier und jetzt ein Plädoyer für die positiven Aspekte von Verantwortung.

Weiterlesen

Was machen wir anders? Ein Blick hinter die Kulissen von „Grundls Gründe“

Demnächst startet unser neues Format „Grundls Gründe“. In diesem Beitrag blicken wir exklusiv hinter die Kulissen und die Beweggründe der neuen Videoserie von und mit Boris Grundl.

Weiterlesen

Schneller ans Ziel: Wie psychologische Tests zur Führungskräfteentwicklung eingesetzt werden können

Wenn wir an Führungskräfteentwicklung denken, wissen wir sofort, welche wichtige Bedeutung sie hat: Denn bestmögliche Führungskräfte generieren enormen finanziellen Mehrwert für Unternehmen. Gleichzeitig stellt sich natürlich die Frage, was genau könnte bei der Führungskraft Frau Meyer und was bei der Führungskraft Herr Schmidt entwickelt werden, damit sie noch besser werden? Neben verschiedenen Trainingsmaßnahmen, wie wir sie im Rahmen von Leading Simple umsetzen, eignen sich besonders Einzelcoachings hervorragend, um individuell auf die Entwicklung von Mitarbeitern und Führungskräften einzugehen.

Weiterlesen

(K)eine Frage der Ehre: Verantwortung übernehmen

Es klingt so einfach: Die Bürger wählen, wer Deutschland (mit)regieren soll. Die Politiker folgen dem Auftrag. Was einfach klingt, erweist sich aktuell als schwer. Zu viele unterschiedliche Meinungen, zu viele Interessengruppen, zu viele Themen: Zuwanderung, Klimawandel, Bildungspolitik, innere Sicherheit und Digitalisierung. Die Verhandlungen sind ein hartes Ringen mit Auf und Ab. Erst mussten sich CSU und CDU einigen. Dann zerschlugen sich die Jamaika-Verhandlungen. Nun wagen sich Union und SPD vorsichtig wie ein Ex-Ehepaar an einen Tisch.

Weiterlesen