Erfolgreich indirekt Führen – Durch Systeme

Zahlreiche Studien belegen, dass Führen ein erlernbarer Beruf ist. Dazu bedarf es einer sauber durchdachten Berufsausbildung. Es geht um den konkret erlernbaren nächsten Schritt in der persönlichen Entwicklung. Als Beispiel: Ergebnisorientierung bedeutet für einen Auszubildenden, Abteilungsleiter, Managing Director oder Inhaber etwas anderes. Das Thema ist das gleiche, das Bewusstsein ein anderes. Das gilt genauso für die Aufgaben „Menschen fördern“, „Unternehmenszweck erfüllen“ oder „Systeme schaffen“.

Die Inhalte von Leading Simple© beschreiben ein Führungssystem, das symbolisch für das Führen mit Kopf, Hand und Herz steht. Der Kopf möchte verstehen, was er tun muss. Also welche Aufgaben wirklich entscheidend sind. Die Hand möchte wissen, womit sie zupacken soll. Also welche Hilfsmittel der Führung zur Verfügung stehen. Das Herz orientiert sich am Warum, an Prinzipien und Werten.

 
Leading Simple Führungskräfteseminar
Leading Simple Führungskräfteseminar

Dabei lautet die Königsfrage eines Leaders:

Wie mache ich mich überflüssig, während die Ergebnisse immer besser werden?

  • Was geschieht mit Ihnen, wenn Sie diese Frage lesen?
  • Welche Emotionen, Bilder und vor allem Gefühle kommen auf?
  • Kann es sein, dass sich Widerstände auftun?
  • Macht Sie diese Frage neugierig oder sind Sie der Meinung, die Antwort bereits zu kennen?

Als ich diese Frage das erste Mal gehört habe, war ich fasziniert davon, was sie in mir auslöste. Zum damaligen Zeitpunkt war ich Mitglied der Geschäftsführung in einem Konsumgüterunternehmen. Ich wusste, dass sich etwas ändern musste, wenn wir weiter erfolgreich wachsen wollten. In meiner bisherigen Tätigkeit als Führungskraft hatte ich zwar fachlich in meinem Bereich ein sehr hohes Niveau. In Sachen Führung jedoch agierte ich mehr instinktiv und nach dem Vorbild meines Vorgesetzten. Woher sollte ich es auch wissen? Es herrschte die Devise „Führung kann man oder eben nicht!“ Dass dieser Ansatz zum Scheitern verurteilt ist, muss ich sicher nicht erwähnen. Beim Hören des Hörbuches Leading Simple© kam dann die Erkenntnis und auch die Erleichterung:

Führung ist systematisch erlernbar – wie jeder andere Beruf auch.

Als mir klar wurde, dass jeder, der wirklich in sich und seine Transformation investieren will, ein wirkungsvoller Leader werden kann, erkannte ich den nächsten logischen Schritt. Ich wollte eine Antwort auf die Frage „Wie mache ich mich überflüssig, während die Ergebnisse immer besser werden?“

Ich wollte neue Herausforderungen anpacken und mehr Zeit für die wirklich entscheidenden Aufgaben haben. Es interessierte mich brennend, wie ich mich und andere von direkter Führung befreien und es den Menschen in meiner Organisation ermöglichen konnte, eigenständig erfolgreich zu werden – durch indirekte Führung.

Wenn Sie wissen wollen, welche Systeme Sie dafür schaffen müssen, möchte ich Ihnen folgenden Blogbeitrag ans Herz legen: Systeme schaffen.

Ebenfalls interessant für Sie könnte diese Erklärung von Boris Grundl sein:

Meine Empfehlung, wenn Sie ernsthaft eine Antwort auf die Königsfrage eines Leaders suchen: Kommen Sie zu unserem Seminar „Leading Simple© – Erfolgreich Indirekt Führen – Durch Systeme“. Es gibt viele Führungsseminare unterschiedlicher Qualität. Manche beziehen sich auf Führungsstile, andere arbeiten mit Führungsthesen oder Checklisten …

… das machen wir nicht! Was machen wir anders?

Wir arbeiten mit dem Ansatz:

  • starke Menschen.
  • starke Ergebnisse.
  • starke Unternehmen.

Stellen Sie sich einmal vor: Sie und die Führungskräfte in Ihrer Organisation hätten eine einheitliche Vorstellung von Führung! Die Kommunikation und das Verständnis untereinander wären reibungsloser. Herrscht Klarheit in Bezug auf die Aufgaben, Hilfsmittel und Prinzipien wirkungsvoller Führung, wird vieles leichter. Die Ergebnisse werden besser. Zwei Kompetenzen sind es, die starken Führungskräften eine erfolgreiche Zukunft sichern:

  • Erfolgreich DIREKT Führen – Von Mensch zu Mensch
    Wie Sie durch direkte Ansprache das Potenzial eines Menschen systematisch entfalten.
  • Erfolgreich INDIREKT Führen – Durch Systeme
    Die Antwort auf die Frage: Wie mache ich mich überflüssig, während die Ergebnisse immer besser werden?

Der nächste Termin für das Intensiv-Seminar „Leading Simple© – Erfolgreich indirekt Führen“ ist vom 21. bis 23. Juni 2018 im Raitelberg Resort in 71543 Wüstenrot (Baden-Württemberg).

Das Anmeldeformular dazu finden Sie hier: https://bit.ly/2HWpOMe

Bei weiteren Fragen helfe ich Ihnen gerne weiter!

Jochen Hummel

Geschäftsführung Vertrieb
Tel. +49 7425 20997 13
jochen.hummel@grundl-akademie.de

Bildquelle: ©PixabayfreeGraphicToday

Über den Autor

Jochen Hummel
Jochen Hummel

Jochen Hummel hat im Dezember 2017 die Geschäftsführung für den Vertrieb beim Grundl Leadership Institut übernommen.

Nach Abitur und Zivildienst in einer Lebenshilfe durchlief er berufliche Höhen und Tiefen: von Strukturvertrieb in unterschiedlichen Branchen über ein duales Betriebswirtschaftsstudium in der metallverarbeitenden Industrie über eine gescheiterte Selbstständigkeit bis zur langjährigen Assistenz der Geschäftsleitung in einem mittelständischen Betrieb in seinem Heimatort. Durch die vielfältigen Stationen hat Jochen Hummel breite Erfahrungen sammeln und Führungsalltag unterschiedlich miterleben können.

Das Thema Verantwortung zog sich vor allem in den letzten Jahren in seiner Tätigkeit als Assistent der Geschäftsführung wie ein roter Faden durch seine Laufbahn. Als Ausbilder für sämtliche kaufmännische Berufe übernahm er dort auch die ehrenamtliche Tätigkeit als Prüfer bei der zuständigen IHK in diesem Bereich. Zusätzlich wurde er zertifizierter Datenschutz- und Sicherheitsbeauftragter. Er baute selbstverantwortlich eine Online-Marketing-Abteilung auf und transferierte sämtliches Know-how von externen Agenturpartnern ins Unternehmen. Aufgrund seiner vielfältigen Tätigkeiten zählt das Projektmanagement zu einer seiner größten Stärken.

Seit mehr als zehn Jahren beschäftigt sich Jochen Hummel intensiv mit Persönlichkeitsentwicklung. Sein starkes Interesse an Marketing sowie die langjährige Erfahrung im Vertrieb und der Drang nach einer Veränderung führten zur aktiven Suche nach einer neuen Herausforderung, um weiter wachsen zu können. 2010 erlebte er Boris Grundl zum ersten Mal live. Dann ließen ihn seine Vorträge und Bücher nicht mehr los. Heute lebt Jochen Hummel seinen Traum, die Grundl-Welt mit nach außen zu tragen. Er ist sich sicher: Jeder, der es wirklich ernst meint, kann sich mit dem Grundl Leadership Institut entwickeln. Man muss nur den Mut dazu haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie können folgende HTML-Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>