Archiv - Juni 2018

1
29 Euro spenden – Leben retten – Boris Grundl live erleben
2
Wie Sie Lob gezielt einsetzen, um Menschen zu fördern
3
Die Illusion der Entscheidungen
4
Vorsicht, Rudelbildung! Wenn Gruppendynamik Veränderungen torpediert
5
Transformation – was bedeutet das eigentlich?
6
Die Selbstoptimierungsfalle
7
Bezahl mir mehr!
8
Warum es manchmal schwer fällt loszulassen

29 Euro spenden – Leben retten – Boris Grundl live erleben

Mit diesem Blogbeitrag möchten wir Sie für eine ganz besondere Veranstaltung am 18. September 2018 gewinnen. Boris Grundl stiftet an diesem Tag seinen Vortrag „Magie des Wandels“ für die Benefizveranstaltung der Rotary Clubs Tuttlingen, Hohenkarpfen-Tuttlingen und Donaueschingen.

Weiterlesen

Wie Sie Lob gezielt einsetzen, um Menschen zu fördern

Ich möchte Sie zu einer kurzen Gedankenübung einladen: Wann wurden Sie das letzte Mal von einem Kollegen, Ihrem Chef oder Partner für eine gute Leistung oder ein Verhalten gelobt? Fällt Ihnen spontan etwas ein oder ist es schon länger her? Gehen wir einen Schritt weiter … Wann haben Sie das letzte Mal Ihren Kollegen, Mitarbeiter, Chef oder Partner gelobt?

Weiterlesen

Die Illusion der Entscheidungen

Wann haben Sie das letzte Mal eine wirklich schwierige Entscheidung getroffen? Einen neuen Job annehmen, die Entscheidung für oder gegen einen Partner, in Urlaub fahren oder doch lieber investieren? Viele Menschen tun sich mit wirklich „großen“ Entscheidungen schwer. Doch warum eigentlich?

Weiterlesen

Vorsicht, Rudelbildung! Wenn Gruppendynamik Veränderungen torpediert

„Ich bin Change-Profi. Mein Vorname ist „Change“, mein Nachname „Management“. Jeden Morgen stehe ich mit einem anderen Fuß zuerst auf.“ Leere Sätze, auswendig gelernt, so nichtssagend wie labberiges Toastbrot voll leerer Kalorien. Gehört von Bewerbern, die sagen, was gefragt scheint, wenn es um Veränderungskompetenz geht. Jeder weiß, wie wichtig Fähigkeit und Willen zum Wandel sind. Doch primär sehnen wir uns nach Beständigkeit, Sicherheit und Orientierung. Deshalb klingt unser Bekenntnis zum Neuen oft so aufgesetzt.

Weiterlesen

Transformation – was bedeutet das eigentlich?

Werfen wir einen Blick auf die Wikipedia Definition:

Transformation (Betriebswirtschaft)

„Unter Transformation versteht man den Prozess der Veränderung, vom aktuellen Zustand (IST) hin zu einem angestrebten Ziel-Zustand in der nahen Zukunft. Eine Transformation repräsentiert einen fundamentalen und dauerhaften Wandel.

Permanente Transformationsprozesse sind im heutigen Zeitalter für Unternehmen aufgrund der revolutionären Entwicklung (durch Digitalisierung, Globalisierung, etc.) und dem schnellen Wirtschaftswachstum unumgänglich. Unter anderem soll der Transformationsprozess dazu dienen, den Veränderungen des digitalen Zeitalters gerecht zu werden und sich immer wieder schnell wandelnden Märkten anpassen zu können.

Während die Wirtschaft als Ganzes schon immer einem gewissen Transformationsdrang unterlag, der sich vor allem in volkswirtschaftlichen Entwicklungen abzeichnete, lässt sich auf betriebswirtschaftlicher Ebene ein konkreter Handlungsrahmen für Veränderungsprozesse abbilden. Dieser betrifft neben einer gesamten Branche auch das Unternehmen an sich.“

Weiterlesen

Die Selbstoptimierungsfalle

Halbzeit. Fast sechs Monate ist das Jahr jetzt alt. Manche nutzen ja speziell den Jahreswechsel, um tiefer nachzudenken. Warum nicht öfter? Vermutlich, weil der Alltag eine Tretmühle ist. So auf die Art: Einmal im Jahr hebe ich den Kopf. Sonst wird geackert. Abgearbeitet. Nach Selbstbestimmung klingt das nicht. Ein Vorschlag: Lassen Sie uns kurz den Kopf hochnehmen – jetzt. Doch Vorsicht! Folgende Fragen verführen zum Nachdenken. Und auf jeden Fall zu mehr Substanz. Versprochen!

Weiterlesen

Bezahl mir mehr!

Fordernd steht Müller vor seinem Chef: „Es wäre mal wieder Zeit, mein Gehalt aufzustocken!“ Der Chef schaut prüfend: „Wie sieht es denn mit Ihren Ergebnissen aus? Wenn ich es richtig sehe, sind die nicht besser als im Vorjahr.“ Interessant, was hier passiert: Müller verlangt mehr Geld für gleiche Leistung – und dabei geht es ihm nicht nur um eine Summe, sondern auch um Gerechtigkeit. „Da ich besser bin als Meier, muss ich auch mehr verdienen als er.“ So denkt er und tappt dabei in die Falle der Überlegenheitsillusion.

Weiterlesen

Warum es manchmal schwer fällt loszulassen

Wie kommt es, dass Autofahrer manchmal stur der Straße folgen, obwohl längst klar ist, dass sie sich verfahren haben? Was treibt Studenten an, die durch alle Prüfungen fallen, ihr Studium unreflektiert entschlossen weiterzuführen? Wieso stehen manche Personen zu ihrem Ehepartner, obwohl dieser ein unmoralisches Leben führt?

Weiterlesen