Archiv - November 2015

1
Kraft der Sprache II – Sprachmuster vertiefen
2
Ergebnisorientierung ist eine Haltung!
3
Wo Licht ist, ist auch Schatten

Kraft der Sprache II – Sprachmuster vertiefen

  • Kraft der Sprache 2 - Sprachmuster vertiefen
  • Kraft der Sprache 2 - Sprachmuster vertiefen

Im zweiten Teil von „Kraft der Sprache“ wurden die Sprachmuster aus dem ersten Teil vertieft und praktisch geübt. Boris Grundl präsentierte den zwanzig Teilnehmenden zudem, wie Menschen die Welt unterschiedlich wahrnehmen. Diese Muster wurden anhand von vielen Beispielen erklärt und in Übungen vertieft. Weiter gefielen auch die Diskussionen zu den Videoaufnahmen und zu einem Spielfilm.

(mehr …)

Ergebnisorientierung ist eine Haltung!

Ich stelle den Führungskräften im Seminar gerne folgende Frage: Warum sind Helene Fischer oder Robbie Williams erfolgreich? Hier die häufigsten Antworten:

  • weil er/sie gut aussieht
  • weil er/sie das richtige Management hat
  • weil er/sie besonderes Glück hatte
  • weil er/sie außergewöhnlich talentiert ist

Doch sind das wirklich die Gründe? Aus ergebnisorientiertem Blickwinkel wohl kaum. Helene Fischer und Robbie Williams sind aus einem Grund erfolgreich: weil sie Ergebnisse produzieren. Beide Künstler schaffen es, ganze Fußballstadien zu füllen. Mit ihren Verkaufszahlen erzielen sie Spitzenergebnisse.

Weiterlesen

Wo Licht ist, ist auch Schatten

„Der Kaiser packt aus: Wurde das Sommermärchen 2006 gekauft? Der Kaiser muss es wissen. Oder, weil der ja lieber Golf spielt als sich Geschäften zu widmen, sein Doppelgänger Schorsch Aigner. Heute um 22.45 Uhr im Ersten plaudert er aus dem Trikot-Kästchen.“

Eine sehr symptomatische Meldung zu einer ARD-Sendung, wie ich sie vor einigen Tagen in einem Mediennewsletter fand. Franz Beckenbauer, eine Lichtgestalt des deutschen Fußballs, auf dem absteigenden Image-Ast. Volkswagen – auch so ein Beispiel. Geschüttelt vom Skandal um die Abgaswerte. Erinnern Sie sich auch an Jörg Kachelmann, Uli Hoeneß oder die Medien- und Justizkampagne rund um Christian Wulff, die ihn schließlich zum Rücktritt vom Bundespräsidentenamt zwang.

Weiterlesen