Herzlich willkommen im Führungsblog
der Grundl Leadership Akademie!

Erfahren Sie alles über Führung und profitieren Sie von den
wertvollen Erkenntnissen und Erfahrungen der Experten

1
Kraft der Sprache 1 – Sich selbst und andere wirklich verstehen
2
Über das ICH zum WIR.
3
Verstehen, ohne einverstanden sein zu müssen
4
„Steh auf!“ – Wie Sie sich selbst erkennen
5
Die 3. Säule des Selbstwertgefühls: Eigenverantwortlich leben
6
Wirkungsvolles Delegieren. Oder: Wie mache ich mich als Führungskraft „überflüssig“
7
Streiten statt kriechen – damit Ihr Meeting zum Blockbuster wird
8
Lassen Sie öfter los!
9
Vom Aufstehen und Selbstführen – ein Gastbeitrag
10
Innovation, Impulse, Inspiration: festool engineering feiert 15-jähriges Bestehen unter Mitwirkung unserer Akademie

Kraft der Sprache 1 – Sich selbst und andere wirklich verstehen

  • Kraft der Sprache 1- Kommunikationsseminar
  • Die Trainer beim Kommunikationseminar "Kraft der Sprache 1"
  • Kraft der Sprache 1- Kommunikationsseminar
  • Kraft der Sprache 1- Kommunikationsseminar

Beim letzten Seminar „Kraft der Sprache 1“ im Hotel Öschberghof vor dem großen Umbau nahmen Ende April über dreißig Personen teil, die erfahren wollten, wie man wirkungsvoller kommunizieren kann. Nach einer eindrücklichen Einführung durch Boris Grundl lernten die Teilnehmer, welche Sprachmuster es gibt und wie man sie erkennen kann. In vielen Übungen – teilweise mit Personen, die am Telefon befragt wurden – konnten praktische Erfahrungen gesammelt werden. Nach ein paar Versuchen fiel es immer leichter, die ersten Muster bei sich und anderen festzustellen.

(mehr …)

Über das ICH zum WIR.

Was ist besser? Ein Mensch, der immer nur sein ICH, sein Ego, stärkt? Oder ein Mensch, der das WIR, das Allgemeinwohl, nach vorne bringt? „Das WIR natürlich!“, höre ich Sie rufen. Mit gutem Grund. Doch was ist mit einem Menschen, dessen ICH noch gar keine innere Stärke aufweist? Was kann dieser dann zum WIR beitragen? Wie will er dem WIR etwas geben, das er selbst nicht besitzt? Wie will er jemand anderem Stärke vermitteln, wenn sie ihm selber fehlt? Verblüffend. Überall wird das Eigeninteresse als negativ angeprangert und verurteilt. Deswegen stellen sich viele als „Aufopferungsheld- oder heldin“ dar. Das kommt gut an.

Weiterlesen

Verstehen, ohne einverstanden sein zu müssen

In meinem letzten Blogbeitrag haben Sie bereits einiges über die emotionalen Phasen erfahren, die sowohl Mitarbeiter als auch Führungskräfte während eines Wandelprozesses durchlaufen. Obwohl die Gründe eines Wandels rational nachvollziehbar sind, reichen rein sachliche und logische Argumente nicht aus, um Mitarbeiter dazu zu bewegen, ihr Verhalten zu ändern und die Veränderung aktiv mitzugestalten – oder sie gar dafür zu begeistern.

Weiterlesen

„Steh auf!“ – Wie Sie sich selbst erkennen

Eine bunt zusammengewürfelte Gruppe von äußerst motivierten Teilnehmerinnen und Teilnehmern versammelte sich im Hotel Öschberghof, um beim Seminar „Steh auf!“, mehr über sich selbst zu erfahren.
Boris Grundl und die Trainer der Leadership Akademie begleiteten die Anwesenden bei der Reise ins Ich. Es wurden unterschiedliche Themen zuerst professionell vermittelt und anschließend in Einzelübungen vertieft.

Weiterlesen

Die 3. Säule des Selbstwertgefühls: Eigenverantwortlich leben

Dieser Eintrag ist Teil 4 von 8 der Blogreihe Die 6 Säulen des Selbstwertgefühls

Wenn Sie diese Zeilen lesen, dann sind Sie immer noch mit an Bord. Darüber freue ich mich persönlich natürlich. Noch mehr freue ich mich aber für Sie, da Sie ernsthaftes Interesse daran haben, an sich zu arbeiten. Damit sind wir auch bereits beim heutigen Thema: Eigenverantwortung bzw. Selbstverantwortung. SELBST-ver-ANTWORT-ung. Oft suchen Menschen die Antworten für das, was ihnen passiert, im Außen. Die richtige Antwort ist jedoch stets in mir selbst.

Weiterlesen

Wirkungsvolles Delegieren. Oder: Wie mache ich mich als Führungskraft „überflüssig“

In den „Leading Simple“ Inhouse-Seminaren werde ich häufig gefragt, wie sich Führungskräfte mehr Zeit für wesentliche Führungsaufgaben freischaufeln können. Meine simple Antwort: Delegieren. Das verunsichert die Teilnehmer. Ihre Reaktion: „Das funktioniert nicht.“ Die Ausreden sind vielfältig:

  • Bei unserer Unternehmenskultur geht so etwas nicht.
  • Meine Mitarbeiter brauchen mich (Abhängigkeits-Mythos) – ohne mich geht hier absolut nichts.
  • Ich mache vieles selber, muss ich doch bei meinen Kollegen Präsenz zeigen und mich dadurch gut positionieren.
  • Ich muss in alles involviert sein und über sämtliche Prozesse, Abläufe und Strukturen Bescheid wissen.

Weiterlesen

Streiten statt kriechen – damit Ihr Meeting zum Blockbuster wird

Wie möchten Sie lieber Ihre Zeit verbringen, im Kino bei einem spannenden Film oder im Sitzungszimmer bei einer Besprechung?

Warum wählen Sie lieber das Kino als die Besprechung? Ganz einfach, weil Besprechungen häufig langweilig sind und Filme nicht. Tragisch, wenn Sie bedenken, was mehr Auswirkungen auf Ihr Leben hat. Welche Relevanz hat ein Film für Ihr Leben? Sie sind passiv, beeinflussen nicht die Handlung. Der Film mag zum Nachdenken anregen, doch welche Aktionen ergeben sich aus 90 Minuten im Kino?

Weiterlesen

Lassen Sie öfter los!

Haben Sie schon einmal den Terrier beobachtet, der sich ins Stöckchen seines Herrchens verbissen hat? Der sich mit aller Macht gegen das Aufgeben seiner Beute wehrt – bis er sogar in der Luft zappelt? Oder bei einem Boxerhund? Haben Sie nicht schon einmal über seinen Besitzer geschmunzelt, der bei diesem Spiel mit seinem unnachgiebigen Vierbeiner als zweiter Sieger hervorgeht?

Weiterlesen

Vom Aufstehen und Selbstführen – ein Gastbeitrag

Heute bin nicht ich es, der Ihnen ein Führungsthema näher bringt. Ich habe meinen Platz Stefanie Steinleitner zur Verfügung gestellt. Sie möchte Ihnen von ihren Erfahrungen mit der Grundl Leadership Akademie erzählen. Ich freue mich, dass sie mir und Ihnen so einen Blick von außen auf die Akademie gibt und einen kleinen Perspektivwechsel ermöglicht.

Atilla Vuran (Leiter der Grundl Leadership Akademie)

Weiterlesen

Innovation, Impulse, Inspiration: festool engineering feiert 15-jähriges Bestehen unter Mitwirkung unserer Akademie

Seit 15 Jahren setzt die Festool Engineering GmbH Leanmanagement in mittelständischen und produzierenden Großunternehmen um und seit einiger Zeit arbeiten wir eng mit festool zusammen. Am 7. März haben wir das Jubiläum gemeinsam gefeiert. Die Festool Engineering GmbH ist eineinhalb Jahrzehnte erfolgreich am Markt und auch unsere im letzten Jahr beschlossene Kooperation trägt bereits erste, tolle Früchte.

Weiterlesen