Autor - Thomas Schulze

1
Gedanken zur Fehlerkultur
2
Psychologischer Filter – Unangebrachtes Bedauern
3
Eine Frage der Loyalität
4
Psychologischer Filter – Nähe verzerrt
5
Innovation, Impulse, Inspiration: festool engineering feiert 15-jähriges Bestehen unter Mitwirkung unserer Akademie

Über den Autor

Thomas Schulze

Thomas Schulze ist seit 2007 Senior Trainer und seit 2010 Leiter des Eventmanagements der Grundl Leadership Akademie.

Vor dieser Zeit arbeitete der studierte Sport- und Musikpädagoge sowie ausgebildete Sprecher und Schauspieler als Künstler und Produzent an einem Theater. Dort erlebte er mehrere emotional und wirtschaftlich tief einschneidende Ereignisse, die ihn vor eine harte Belastungsprobe stellten.

Als Thomas Schulze mit Leading Simple© konfrontiert wurde, kam es zu einem Wendepunkt. Er erarbeitete sich ein hohes Niveau disziplinierter Selbstführung. Durch einen grundlegenden Wandel seiner Gedanken gelang es ihm, seine Erlebnisse und damit auch seine Persönlichkeit zu transformieren. Dieser selbst beschrittene Weg des Leidens und der Erkenntnisse führte Thomas Schulze in eine Klarheit, die ihm eine neue Freiheit brachte.

Seine Leidenschaft ist es, anderen Menschen, Führungspersonen und Teams bei deren Transformationsprozess zu dienen.

Gedanken zur Fehlerkultur

Herr Müller, Sie haben da wohl einen Fehler gemacht…

So oder so ähnlich klingt es fast täglich in irgendwelchen Unternehmen oder Organisationen. Wie reagiert Herr Müller auf diese Aussage? Sagt er: „Chef, danke, dass Sie mich darauf aufmerksam gemacht haben“? Oder reagiert er mit „Ich habe eine Idee, wie ich ausschliessen kann, dass es mir ein zweites Mal passiert“? Die häufigste Reaktion ist eine andere. Wir wissen es alle: Rechtfertigung und Abwehr!

Weiterlesen

Psychologischer Filter – Unangebrachtes Bedauern

Wer Boris Grundl schon einmal live erlebt hat, bei einem Impulsevent oder Führungskräftetraining, kann sich an folgende sinngemäße Geschichte erinnern: Er ist am Flughafen und checkt die aktuellen Flugverbindungen. Plötzlich schiebt ihn jemand mit seinem Rollstuhl beiseite, weil derjenige glaubt, dem armen, hilflosen Mann helfen zu müssen. Ist das angebracht? Wohl kaum. Doch warum passiert es dann? Klar, weil wir unsere Sicht der Dinge, unser Denken, unser Weltbild in die aktuelle Situation hineinprojizieren.

Zur Verdeutlichung dieses psychologischen Filters und seiner verschiedenen Wirkungsweisen hier noch ein weiteres Beispiel. Als ich vor zwölf Jahren bei einem Bekannten zu Besuch war, passierte Folgendes:

Weiterlesen

Eine Frage der Loyalität

Wissen Sie, worin die höchste Form der Loyalität Ihrem Unternehmen gegenüber und genauso zu Hause in der Partnerschaft besteht?

Die Dinge anzusprechen, die Sie stören! Ohne Schuldzuweisung, ohne diese Sachen zu bewerten, ohne das eigene Ego aufzuwerten oder bepinseln zu wollen. Aus welchem Grund aber sollen Sie es ansprechen?

Es gibt nur ein sinnvolles Motiv. Im Kern müssen all Ihre Aktivitäten dort münden: In der Verbesserung Ihres Unternehmens! Oder in der Verbesserung und Vertiefung Ihrer Beziehung. Wenn Sie ansprechen, was Sie stört, bringen Sie am besten immer zwei Lösungsvorschläge im Gepäck mit.

Weiterlesen

Psychologischer Filter – Nähe verzerrt

Im letzten Blogbeitrag hat mein Kollege Arian Steinkopf über Wahrnehmung und das Entstehen von Weltbildern gesprochen. Ich möchte dieses Thema noch einmal aufgreifen und genauer auf einen Aspekt des psychologischen Filters „Verzerrung“ eingehen.

Weiterlesen

Innovation, Impulse, Inspiration: festool engineering feiert 15-jähriges Bestehen unter Mitwirkung unserer Akademie

Seit 15 Jahren setzt die Festool Engineering GmbH Leanmanagement in mittelständischen und produzierenden Großunternehmen um und seit einiger Zeit arbeiten wir eng mit festool zusammen. Am 7. März haben wir das Jubiläum gemeinsam gefeiert. Die Festool Engineering GmbH ist eineinhalb Jahrzehnte erfolgreich am Markt und auch unsere im letzten Jahr beschlossene Kooperation trägt bereits erste, tolle Früchte.

Weiterlesen