Autor - Lars Czerwonka

1
Mehr Verantwortung durch die Kraft des Wählens
2
Durch Achtsamkeit im Hier und Jetzt sein
3
Wie Sie Dinge besser aushalten können

Über den Autor

Lars Czerwonka

Als Unternehmensberater, Teamleiter und Personalleiter führte Lars Czerwonka über mehrere Jahre unterschiedliche Teams. Dabei verantwortete er die Personalentwicklung von Hunderten von Mitarbeitern. Bereits hier war es seine Aufgabe, Systeme zu schaffen für die Weiterentwicklung und Transformation von allen Mitarbeitergruppen – angefangen bei Berufseinsteigern bis hin zu erfahrenen Führungskräften. Um sowohl den Interessen des Unternehmens als auch den Wünschen des individuellen Mitarbeiters entsprechen zu können, fehlt es den Systemen oft an Neutralität und Klarheit.

2012 lernte er „Leading Simple“ und Boris Grundl auf einem offenen Seminar kennen. Sofort war Lars Czerwonka begeistert von dem Gesamtkonzept eines einheitlichen Führungssystems in Unternehmen. Kurz darauf entschloss er sich zu einem persönlichen Coaching, das mehrere Jahre dauern sollte. In dieser Zeit lernte er sich selbst besser kennen und begann, an sich zu arbeiten. Er fand viele Antworten auf Führungsfragen, die er sich lange gestellt hatte. Seine eigene Transformation konnte Lars Czerwonka an seine Mitarbeiter und Führungskräfte weitergeben.

Doch er wollte seine neu gewonnenen Erkenntnisse mit noch mehr Menschen teilen. Auf diesem Wege lernte er Atilla Vuran kennen, der ihn selbst lange Zeit als Coach betreute. So wurde sein Streben nach größerer Wirkung immer stärker. Schließlich entschied Lars Czerwonka, sich diesen Wunsch als Trainer und Führungsexperte in der Grundl Leadership Akademie zu erfüllen.

Dabei ist er sich sicher: Zu einer positiven und erfolgreichen Veränderung braucht es nur die richtige Emotion.

Mehr Verantwortung durch die Kraft des Wählens

Warum lesen Sie gerade diesen Blogartikel? Haben Sie vielleicht per Zufall draufgeklickt? Den Newsletter bekommen? Von einem Freund davon gehört? Lassen Sie mich die Frage anders ausdrücken: Was würden Sie „eigentlich“ gerade in diesem Moment lieber tun? Am Strand liegen? Den Mount Everest besteigen? Durch London bummeln? Suchen Sie es sich aus, was Sie lieber tun wollen.

Die gute Nachricht ist: Sie können genau das jetzt tun!

Weiterlesen

Durch Achtsamkeit im Hier und Jetzt sein

Das Projekt näherte sich dem Ende. In zwei Wochen sollte das neue Medikament endlich auf dem Markt sein und nun saß Robert verzweifelt an der Präsentation für die Geschäftsführung. Und da waren sie auch schon wieder, die quälenden Gedanken: „Was, wenn die Präsentation nicht gut wird?“ „Was, wenn das Medikament keinen Erfolg auf dem Markt haben wird?

In seinem Kopf spielten sich Horrorszenarien ab. Gerade erst hatte er mit seiner Frau ein Haus gekauft, ebenso ein neues Auto für den anstehenden Familiennachwuchs. Gedanklich legte er sich schon Argumente für die Diskussion mit dem Chef zurecht, warum dieser ihn nicht kündigen sollte, und fragte sich selbst immer wieder, warum er sich und seine Familie in eine solche finanzielle Abhängigkeit geführt hatte. Gerade in dieser schwierigen Phase des Jobs.

Weiterlesen

Wie Sie Dinge besser aushalten können

Überall in der Welt lauern Dinge, die uns aufreiben. Alles ist voll von möglichen Ärgernissen und Kränkungen: ein Chef, der seine schlechte Laune an uns auslässt, ein Autofahrer, der uns die Vorfahrt nimmt, der Partner, der schon wieder etwas getan hat, das wir nicht möchten, ein Freund, der uns immer wieder ins Wort fällt, negatives Feedback für Ergebnisse, Bloßstellungen, in der letzten Sekunde versetzt werden… Die Liste ist lang.

Auch wenn wir es uns anders wünschen, so wissen wir im Inneren doch: Andere können wir nicht ändern. Wir können nur uns und unsere Sichtweise auf die Dinge verändern. Wir können aufhören, beleidigt zu sein und Dinge persönlich zu nehmen. Wir können anfangen, uns selbst mehr Wert zu geben (siehe auch Die 6 Säulen des Selbstwertgefühls von Nicole Rieder). Ich möchte Ihnen drei Übungen vorstellen, die dabei helfen, Dinge loszulassen und zu akzeptieren.

Weiterlesen